Die Anwendung von Hagebutte auf Pferde

Hagebutten für Pferde Zusatzfutter

Hagebutten – Schön und gesund für Pferde.

Die Hagebutte zählt als beliebte Heilpflanze für den Menschen, da sie zahlreiche Leiden mindert und das allgemeine Wohlbefinden verbessert. Doch auch Pferde lieben Hagebutten. Die Tiere fressen die Hagebutten getrocknet oder frisch und erhalten hierbei wichtige Vitamine, welche den Gesundheitszustand der Tiere verbessert oder aufrechterhält. Hagebutten können somit jederzeit als Futtermittel gegeben werden. Wer möchte, kann zudem eigenständig Hagebutten kaufen oder ernten und diese selbstständig trocknen.

Generelle Wirkung von Hagebutte

Die Hagebutte zählt als wahre Vitamin-C-Bombe. Meist in Form von Tee konsumiert, besitzt die Pflanze einen hohen Vitamin-C-Anteil. Werden die Früchte der Pflanze frisch oder getrocknet gegessen, schmecken sie säuerlich-herb. Angereichert mit verschiedensten Nahrungsmitteln lässt sich der Geschmack allerdings überdecken, wodurch unter anderem Hagebuttenmarmelade oder Hagebuttenmark erhältlich ist. Die Heilwirkung der Pflanze beruht auf ihren Vitamin-C-Gehalt. 100 Gramm Hagebutten weisen rund 400 bis 1.500 Milligramm Vitamin C auf. Manche Arten können sogar rund 5.000 Milligramm Vitamin C erreichen. Somit wird die Pflanze vorbeugend gegenüber zahlreichen Leiden und Krankheiten oder während eines Krankheitszustands konsumiert.

Beim Menschen hilft die Pflanze vor allem, dass körpereigene Immunsystem zu stärken, Frühjahrmüdigkeit zu beseitigen, Erkältungskrankheiten vorzubeugen oder sie zu lindern, den Körper zu entwässern, das Bindegewebe zu festigen sowie Immun- und andere Körperzellen neu zu bilden. Neben Vitamin C weisen die Früchte ebenso Pektine, Gerbstoffe, Kieselsäure, Fruchtsäuren, ätherische Öle, Lycopin, Flavonoide, Mineralstoffe sowie die Vitamine Provitamin A, Vitamin E, Vitamin B1 sowie B2 auf. Werden Hagebutten getrocknet, bleibt ihr Nährstoffanteil erhalten, sodass sie über das gesamte Jahr verteilt Mensch wie Tier helfen können, gesund und kräftig zu bleiben.

Wirkung von Hagebutte auf Pferde

Hagebutten sind gesund für Pferde

Hagebutten sind gesund für Pferde und ein gern gesehenes Leckerlie.

Gleich wie der Mensch profitieren Pferde von den vielseitigen Inhaltsstoffen der Hagebutte. Hagebutten für Pferde können hierbei frisch oder

 

getrocknet sowie zerkleinert oder ganz verfüttert werden. Die Pferde benötigen vor allem den Anteil von Vitamin C und den anderen wichtigen Vitaminen, um im Winter gesund und fit zu bleiben. Ebenso besitzt die Pflanze Auswirkungen auf das Fell der Tiere, da sie für ein schönes und glänzendes Fell sorgen. Aus diesem Grund wird die Pflanze gefüttert, wenn das Tier unter einem schwachen Immunsystem leidet und häufig erkrankt oder ein Fellwechsel bevorsteht. Da Pferde allerdings Vitamin C bzw. Ascorbinsäure im Gegensatz zum Menschen selbst herstellen können und Vitaminmängel nur sehr selten auftreten, gilt Hagebutte nicht als Pflichtfuttermittel. Zugleich sind die Tiere in der Lage, einen Vitaminspeicher anzulegen, welcher die notwendigen Vitamine auch im Winter bereitstellt.

Die immunstärkende Wirkung der Hagebutten, welche beim Menschen eintritt, soll auch den Pferden helfen. Ob tatsächlich der Anteil an Vitamin C diesen Effekt hervorruft, ist jedoch bisher nicht wissenschaftlich bewiesen. Ebenfalls ähnlich wie beim Menschen sollen frische und getrocknete Hagebutten das Schmerzempfinden bei Arthrose-Erkrankungen verringern und gleichzeitig entzündungshemmend wirken. Die Fütterung der Pflanzen wirkt sich dabei allgemein positiv auf verschiedenste Gelenkerkrankungen aus. Damit das Huf- und Haarwachstum ebenso gesund ausfällt, wird Pferdebesitzern empfohlen, Hagebutte getrocknet oder frisch zu füttern. Außerdem stärkt die Pflanze Niere und Leber sowie fördert die Durchblutung.

Hagebutte als Futtermittel für Pferde

Wie bereits erwähnt, müssen Hagebutten für Pferde nicht zwingendermaßen als Futtermittel verwendet werden. Die Tiere erhalten die notwendigen Vitamine unter anderem durch frisches Gras oder Heu, wodurch nur selten ein Vitaminmangel eintritt. Allerdings helfen die Inhaltsstoffe der Pflanze alten, besonders gestressten oder körperlich beanspruchten Pferden, ihren Vitaminbedarf zu decken, wenn sie nicht selbstständig in der Lage sind, ausreichend Vitamin C zu bilden.

Besonders gerne fressen Pferde Hagebutte im Fellwechsel, da ihr Stoffwechsel in dieser Zeit wesentlich beansprucht ist. Allerdings frisst aufgrund des säuerlichen Geschmacks nicht jedes Tier die Früchte. Viele Pferdebesitzer füttern hierbei frische und getrocknete Hagebutte gerne als kalorienarmes Leckerli, beispielsweise als Belohnung nach dem Training. Die Dosierung der Tagesmenge hängt dabei vom Gewicht des Tieres ab. Ein gesundes Pferd mit einem Gewicht von rund 600 Kilogramm kann zwischen 30 und 40 Gramm Hagebutten fressen. Die Menge entspricht ungefähr einer Handportion. Bei kranken Tieren kann die Portionsgröße angepasst werden. Als Zusatzfutter mit einer hohen Dosis sollten Hagebutten für Pferde nur für einen begrenzten Zeitraum gefüttert werden. Eine Überdosis an Vitamin C kann hierbei jedoch nicht auftreten, da die Tiere überschüssiges Vitamin C wieder ausscheiden. Als Futtermittel fressen die Tiere gerne Hagebutten ganz oder getrocknet. Der Besitzer bzw. das Pferd bestimmen folglich, wie das besondere Futter verabreicht wird.

Gesundes Zusatzfutter auf Zeit

Aufgrund der Tatsache, dass bisher wissenschaftliche Untersuchungsergebnisse für die positive Wirkung sowie Nebenwirkung von Hagebutten auf Pferde fehlen, können stets nur Empfehlungen für die Fütterung gegeben werden. Liegt kein spezifischer Gesundheitszustand vor, welcher eine höhere Dosis als die empfohlenen 30 bis 40 Gramm vorsieht, sollte die Tagesmenge nicht überschritten werden. Wer weniger Hagebutte füttern möchte, kann die Tagesdosis auf 20 Gramm senken. Neigen die Tiere zu Übergewicht oder müssen sie stärkearm gefüttert werden, können Hagebutten als Leckerli-Ersatz verwendet werden.

Getrocknete Hagebutte kann dabei zum täglichen Krippenfutter gegeben werden. Füttert der Pferdebesitzer die Hagebutte ganz, frisst das Pferd diese auch gerne aus der Hand. Inzwischen bieten ausgewählte Händler zudem eigene getrocknete Hagebutte für Pferde an. Die Pflanzen können in einem Zeitraum von rund vier Wochen gefüttert werden, um das Immunsystem der Tiere zu stärken oder Gelenkserkrankungen zu kurieren. Handelt es sich aber um Turnierpferde, muss die Fütterung der Hagebutte 48 Stunden vor dem Antritt beim Turnier geschehen, um ein Doping der Pferde zu verhindern.

Hagebutte selbst trocknen

für Pferde ist eine ausgewogene Ernährung extrem wichtig!

Die ausgewogene Ernährung ist für Pferde extrem wichtig!

Möchten Pferdebesitzer ihrem Pferd Hagebutten füttern, können sie die Pflanzen frisch oder getrocknet bereitstellen. Wer nicht Hagebutte getrocknet kaufen möchte, kann die Pflanzen selbst schonend an der Luft trocknen. Unter anderem eignet sich ein Dachboden für dieses Vorhaben. Damit die Früchte gleichmäßig trocknen, müssen sie allerdings in regelmäßigen Abständen gewendet werden. Anderenfalls besteht die Gefahr, dass die Früchte zu schimmeln beginnen.

Ebenfalls bietet sich die Trocknung im Backofen an. Die frischen Pflanzen werden hierbei auf ein Backbleck gelegt und langsam im Backofen bei einer Temperatur von 100 Grad getrocknet. Obwohl Hitze auf den Trocknungszustand einwirkt, bleibt der Vitamin-C-Anteil erhalten. Allerdings besteht durch das Trocknen im Backofen die Gefahr, dass die Hitze die anderen Inhaltsstoffe zerstört. Die Hagebutten trocknen somit ganz und weisen immer noch Vitamin C auf. Benötigt das Pferd aber weitere Vitamine, sollte auf eine Lufttrocknung zurückgegriffen werden.

Hagebutte für Pferde kaufen

Können Pferdebesitzer keine Hagebutte trocknen oder auf frische Früchte zurückgreifen, besteht die Chance, die Früchte auch zu kaufen. Besonders praktisch sind getrocknete Hagebutten für den Winter, da die Früchte im getrockneten Zustand länger halten. Bei ausgewählten Händlern oder spezifischen Shops können Pferdebesitzer dabei getrocknete Hagebutten kaufen und anschließend daheim oder im Pferdestall lagern. Die Hagebutten Pferden sind in unterschiedlichsten Größenmengen erhältlich, sodass der Pferdebesitzer große Mengen an Hagebutten kaufen kann. In der Regel handelt es sich um Bioprodukte, welche die Tiere gut vertragen und gerne fressen. Möchten Pferdebesitzer im Internet Hagebutten getrocknet kaufen, können sie dies meist in eigenen Pferdeshops tun.

Auch besteht die Chance, in spezifischen Bioläden getrocknete Hagebutte kaufen zu können. Die lokal gelegenen Shops bieten eine ähnliche Auswahl wie Onlinepferdeshops, wodurch ebenfalls wesentlich Wert auf die Qualität der Produkte gelegt wird. Frische Hagebutten können hingegen selbstständig geerntet werden. Auch ausgewählte Händler und Märkte bieten die Chance, die frischen Früchte kostengünstig zu erwerben und sie sofort zu füttern. Da die Früchte lange haltbar sind, müssen die Pferdebesitzer nicht sofort nach dem Kauf Hagebutten trocknen. Allerdings besitzen die getrockneten Früchte eine deutlich höhere Haltbarkeit, sodass sie länger gefüttert werden können. Zugleich lassen sich getrocknete Hagebutten in Tees anreichern, welche die Tiere gerne trinken können.